Corona-Maßnahmen

Laut der Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier der Gottesdienste sind:

bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember 2020 
keine öffentlich zugänglichen Gottesdienste möglich.

Die Gottesdienste werden stellvertretend für die gesamte Pfarrgemeinde mit der Kleingruppe von maximal 5-10 Personen inkl. Vorsteher gefeiert werden – unter strenger Einhaltung der aller Regelungen und Corona-Schutzmaßnahmen. Die Vertretungsgruppe der Pfarrgemeinde wird in der jeweiligen Pfarre unseres Seelsorgeraumes festgelegt und im Pfarramt registriert.

Alle Gläubigen sind eingeladen, daheim Gottesdienst zu halten und sich im Gebet mit anderen zu verbinden; dafür können Videomeetings und Gottesdienstübertragungen (Radio, Fernsehen, Livestream etc.) eine Unterstützung sein. Modelle für das Feiern von Hausgottesdiensten werden von den Liturgiereferaten der Diözesen in Österreich und Bozen-Brixen sowie von den Liturgischen Instituten in Salzburg und Freiburg/Schweiz über www.netzwerk-gottesdienst.at angeboten.

Segnung der Adventkränze und Adventgestecke

Man kann die Adventkränze und Adventgestecke am Samstag, 28. November in die Pfarrkirche bringen und beim großen Adventkranz auflegen. Diese werden am 1. Adventsonntag, 29. November beim Gottesdienst mit der Vertretungsgruppe der Pfarrgemeinde gesegnet und können danach untertags wieder abgeholt werden.

Die Pfarrkirchen in unserem Seelsorgeraum stehen tagsüber weiterhin für das persönliche Gebet offen!
Während der Wintermonaten werden die Pfarrkirchen wie immer um 17.00 Uhr geschlossen.